Home > Allgemein > intraHouse: Der smarte Heim-Server
intraHouse
(Bild: intraHouse)

intraHouse: Der smarte Heim-Server

Der ihServer und seine Verwandschaft sind Grundlage für das Smart Home System von intraHouse. Das Unternehmen mit Sitz in Dubai bietet eine Lösung zur Hausautomatisierung für anspruchsvolle Kunden. Wir haben uns das mal angeschaut.

Das Gehirn, der ihServer, ist keineswegs vergoldet oder mit übermäßigen Hardware-Features ausgestattet: Ein 1,7GHz Prozessor, dem 2GB RAM zur Verfügung stehen, treibt die Zentrale an. Auf dem 8GB großen eMMC-Speicher ist entweder ein XUbuntu 13.10) oder Android 4.x installiert – so manches aktuelle Smartphone hat da mehr Rechenleistung in petto. Mehr Power wird jedoch –ausnahmsweise- gar nicht benötigt, denn das gut 8 mal 5 Zentimeter kleine Gerät arbeitet effizient mit der HouseManager genannten Software zusammen. Der intraHouse ihServer ist aktuell kompatibel mit EnOcean, KNX, 1-Wire, Z-Wave und ModBus. Für die Zukunft sind auch Zigbee, SmartBus und weitere Standards angekündigt.

Was können Sie jetzt damit anfangen? Ganz einfach: automatisieren, und zwar so ziemlich alles, was sich in Ihrem Haus so automatisieren lässt. Im Video haben Sie schon Garagator, Haustür, Bewässerungsanlage und Sicherheitssystem kennengelernt. Außerdem können Sie sich mit dem intraHouse System auch um Ihre Beleuchtung, Heizung, Gardinen, Sauna, Multimedia und den Swimming Pool kümmern. Das Sicherheitssystem umfasst neben den obligatorischen Kameras auch diverse Sensoren, darunter Feuermelder oder Komponenten zum Feststellen eines Wasser-Lecks. Im folgenden Video bekommen Sie einen Überblick über das Software-Interface, über das Sie Ihr Smart Home kontrollieren können.

Mit wenigen Klicks regeln Sie ganz bequem die Beleuchtung – für jede Lampe einzeln oder das gesamte Haus auf einmal. Das müssen Sie aber nicht unbedingt, denn intraHouse bietet Ihnen selbstverständlich auch die Möglichkeit, viele Vorgänge komplett zu automatisieren. Auf dem ihServer erstellen Sie mit wenigen Mausklicks ganz individuelle Zeitpläne und Szenarien, die dann vom System umgesetzt werden. Ihren Pflanzen im Garten dürfte das im Sommer sehr zugute kommen.

Sie können die Software auf dem ihServer sogar live testen. Wenn Sie daran interessiert sind, dann schauen Sie doch einfach mal auf http://demo.intrahouse.eu vorbei. Achten Sie bloß darauf, dass Sie beim Anblick der „Überwachungskameras“ kein Fernweh bekommen.

Weitere Informationen zu intraHouse und dem ihServer finden Sie auf intrahouse.eu.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.