Home > Allgemein > KOTT-SMART® E – die intelligente Wasserleitung
KOTT-SMART® E
KOTT-SMART® E – die intelligente Wasserleitung

KOTT-SMART® E – die intelligente Wasserleitung

Sanitärinstallationen waren bisher ja nicht unbedingt die Gewerke, die man mit einem SmartHome in Verbindung gebracht hat. Nachdem wir Euch vor ein paar Tagen erst eine Art Tachometer für die Dusche von Amphiro vorgestellt hatten, folgt nun schon die nächste Meldung aus dem Bereich:

In einer ähnlichen Mission ist Kottmann Technology, ein Hersteller von Sanitärprodukten, unterwegs. Bei dem Smart-Home Eckventil KOTT-SMART® E wird ebenfalls Technik von Amphiro verbaut. Das Ergebnis: ein elektronisches Gerät als Smart-Home Aktor, der elektrisch das Ventil auf und zu machen kann, Verbrauch und Temperatur sowie den Wasserdruck misst. Außerdem kann das Ventil bei Rohrbruch oder anderen Leckagen automatisch dicht halten.

Die eingebauten Sensorwerte sollen sich per App überwachen und steuern lassen, mit dem Ziel nur die benötigte Menge Wasser in der richtigen Temperatur zu verbrauchen. Das spart Wasser und Energie. In Kombination mit einem Infrarotsensor oder Taster kann aus jeder Armatur eine Automatikarmatur gemacht werden, die komfortabel und auch von Kindern oder Menschen mit Handicaps gut zu bedienen sein soll.

Zwei Features fand ich besonders spannend:

Die Elektronik wird mit Strom gespeist, den der eingebaute Generator aus Wasserdruck erzeugt und in einem Akku speichert. Eine separate Stromzufuhr unterm Waschtisch wird also nicht benötigt. Sehr schöne Idee!

Außerdem kann der KOTT-SMART® E in allen gängigen Funk-Standards bestellt werden (Bluetooth LE / Apple HomeKit, ZigBee, Z-Wave und enOcean, KNX / KNX-RF). Das ist praktisch für die Einbindung in bestehende Umgebungen oder für die Aufnahme der Kottmann Hardware in andere SmartHome Standards.

Das hat sich auch der Lifestylezubehör Hersteller Elgato gedacht und schon angekündigt, den Kottmann Aktor auch über das hauseigene Systeme eve anzubinden. Anhand des Prototypen eines per iPhone und iPad steuerbaren Eckventils zeigen Elgato und Kottmann auf der Frankfurter Messe ISH noch bis 14.03., wie sich durch eine ”smarte” Trinkwasserzufuhr der Verbrauch reduzieren und die Wasserqualität optimieren lässt.

eve App

About Frank Thomsen

Frank Thomsen
Schon 1999 gründete Frank Thomsen die "Hausmatic development GmbH", mit dem Ziel einen IP-basierten SmartHome Standard zu etablieren. Damals der Zeit leider zu weit voraus, musste die Entwicklung aus finanzielle Gründen nach ein paar Jahren wieder eingestellt werden. Trotzdem ist er dieser Leidenschaft immer treu geblieben, und ist seitdem u.a. als freier Berater und Autor in Sachen SmartHome tätig. Zudem ist er Geschäftsführer eines Unternehmens für die Entwicklung individueller Softwarelösungen und, gemeinsam mit einem kleinen Team, als selbständiger IT-Berater, insbesondere für Business-Anwendungen in der Apple-Welt, tätig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.