Home > Systeme > QIVICON > Magenta SmartHome App: Neue Version bringt viele Neuerungen
Magenta SmartHome App
(Bild: Deutsche Telekom)

Magenta SmartHome App: Neue Version bringt viele Neuerungen

Die Nachricht der Qivicon News ist kaum ein paar Tage alt, da macht die Deutsche Telekom bereits Nägel mit Köpfen und bringt Version 4.3.2 der Magenta SmartHome App heraus.

Diese neuen Features bringt die Magenta SmartHome App mit

Wie vor kurzem angekündigt, lassen sich jetzt auch SONOS Lautsprecher vollständig in das Smart Home System der Telekom integrieren. So können Sie Ihre Speaker mit der neuen Magenta SmartHome App beispielsweise als Wecker, Alarm-Sirene bei Einbrüchen oder Rauchentwicklung oder auch als Bestandteil einer Anwesenheitssimulation einsetzen. Letztere Funktion soll Musik und typische Haushaltsgeräusche abspielen.

Ebenfalls bereits in der neuen Version verfügbar sind Funktionen der Netatmo Wetterstation. Daten von Thermometer, Hygrometer und Co. werden dadurch zum Auslöser vernetzter Szenen. So könnte beispielsweise die Beleuchtung vor Regen warnen oder Sie über einen erhöhten Kohlendioxidgehalt in der Raumluft informieren. Denkbar sind auch Vernetzungen von Ventilator und Thermometer, sodass die Luft bei hohen Temperaturen automatisch zirkuliert.

Die neue Magenta SmartHome App unterstützt außerdem weitere Sensoren in Situationen, darunter „bei Über- oder Unterschreiten eines eingestellten Energieverbrauchs mit dem eQ-3 Zwischenstecker innen Verbrauchsmessung“ und „bei Über- oder Unterschreiten einer eingestellten Temperatur mit dem eQ-3 Heizkörperthermostat, eQ-3 Wandthermostat oder der Netatmo Wetterstation“.

Das Update steht im App Store und auf Google Play ab sofort zum Download bereit. Weitere Infos zum Release bekommen Sie auf www.smarthome.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.