Home > Allgemein > RainMachine: Intelligente Bewässerung für den Garten
RainMachine Aqua-Technik
(Bild: Aqua-Technik)

RainMachine: Intelligente Bewässerung für den Garten

Wer Blumen gießt, soll bis zu 50 Prozent des dafür verwendeten Wassers verschwenden. Mit einer RainMachine soll das nicht mehr passieren. Denn solch eine Bewässerungsanlage arbeitet vernetzt und soll dadurch wesentlich effizienter.

Internetanbindung und App-Steuerung: Die RainMachine im Überblick

Eine RainMachine steuert automatisch die Bewässerung in Ihrem Garten. Je nach Größe und Anzahl der gewünschten Bewässerungszonen gibt es verschiedene Modelle. Sie haben dabei die Wahl zwischen 8, 12 und 16 Bewässerungszonen. Was allerdings noch hilfreicher ist als die Zonen-Einteilung Ihres Gartens, ist die Verbindung ins Internet. Denn von dort ruft sich die RainMachine die aktuelle Wetterprognose für die nächsten sieben Tage ab. Und passt die Bewässerung entsprechend an. Wenn Ihr Garten also Wasser benötigt und Regen kommen soll, dann bezieht die RainMachine die angekündigte Niederschlagsmenge ein und setzt gegebenenfalls eine Runde aus. Den Pflanzen geht es dadurch besser, weil sie genau die vorgesehene Wassermenge bekommen, anstatt zuerst künstlich und dann direkt nochmal durch den Regen sozusagen „übergossen“ zu werden. Sie behalten dank Apps für Android und iOS und Webinterface für die Nutzung am Computer alles im Blick und können die Bewässerung selbstverständlich auch manuell steuern.

Aqua-Technik: Plant Ihr Bewässerungssystem individuell

Damit alles reibungslos funktioniert und Sie sich ab der nächsten Gartensaison aus dem Liegestuhl heraus um die Bewässerung Ihres Gartens kümmern können, benötigen Sie natürlich mehr als nur eine RainMachine. Denn dieses Gerät steuert nur alle anderen Komponenten des Systems. Je nach Größe und Charakteristik Ihres Gartens kann es sinnvoll sein, die Bewässerung vom Profi planen zu lassen. Die Firma Aqua-Technik hat sich darauf spezialisiert und vertreibt unter anderem auch die Modelle der smarten BEwässerungssteuerung in Deutschland. Zwar gab es im Sommer 2017 vermutlich genug Wasser von oben, aber die nächste Gartensaison kommt bestimmt – und kann ja eigentlich nur noch besser werden, oder?

Weitere Infos bekommen Sie unter www.rainmachine.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.