Home > Sicherheit > Yale ENTR: Vielseitiges Türschloss für das Smart Home
Yale ENTR
(Bild: Assa Abloy)

Yale ENTR: Vielseitiges Türschloss für das Smart Home

Der Smart Home Bereich beginnt spätestens an der Haustür – und zwar mit dem vernetzten Türschloss. Zu dieser Gattung gehört auch das Yale ENTR der schwedischen Sicherheitsfirma Assa Abloy. Wir stellen es Ihnen kurz vor.

Das kann das Yale ENTR

Der größte Vorteil eines smarten Türschlosses ist wohl die Unabhängigkeit vom Metallschlüssel – zumindest solange die Batterien genug Saft haben. Beim Yale ENTR Schloss haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um Zutritt zu erhalten: Per PIN, Fernbedienung, Fingerabdruck oder Smartphone können Sie oder berechtigte Personen Zutritt erhalten. So kommen Babysitter, Freunde und Mitbewohner zur gegebenen Zeit rein, ohne dass Metallschlüssel den Besitzer wechseln müssten.

Yale ENTR

Metallschlüssel sind weiterhin einsetzbar. (Bild: Assa Abloy)

 

Das batteriebetriebene System lässt sich trotz smarter Vernetzung und Einbindungsmöglichkeit in das RWE SmartHome noch mit dem herkömmlichen Haustürschlüssel bedienen. Denn falls Sie die Warnmeldung über niedrigen Füllstand ignorieren, hätten Sie schlechte Karten. Warum setzt das Yale ENTR Schloss nicht einfach auf Netzbetrieb? Die Entwickler haben sich bewusst dagegen entscheiden, damit Stromausfall oder Kabelschäden erst gar keine Fehler verursachen können.

Per Smartphone-App können Sie nicht nur auf- und zuschließen, sondern auch im Logbuch nachschauen, wer wann das Schloss bedient hat und virtuelle Haustürschlüssel verteilen oder wieder einkassieren. Wenn Sie zum Beispiel Ihrer Schwiegermutter den Metallschlüssel wieder abnehmen konnten, regeln Sie fortan den zeitabhängigen Zutritt bequem per Web-Interface.

Weitere Infos zu Yale ENTR bekommen Sie auf www.yalelock.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.