Home > Allgemein > Z-Weather von Popp: Der energieautarke Wettersensor
Z-Weather
(Bild: Popp)

Z-Weather von Popp: Der energieautarke Wettersensor

Nein, hier kommt nicht die drölfte Wetterstation, sondern ein Multifunktionssensor, der richtig Sinn macht – ganz im Ernst. Z-Weather von Popp ist das ideale Sinnesorgan für Markisen und Rollläden.

Z-Weather im Kurz-Check

Wer seine Markisen und Rollläden mit entsprechenden Z-Wave Komponenten ausgestattet hat, braucht zu ordentlicher Automatisierung noch das passende Zubehör. Hier kommt Z-Weather von Popp ins Spiel: Das Gerät funkt ebenfalls mithilfe des Z-Wave Protokolls, misst allerlei Wetterdaten und leitet diese an die direkt verbundenen Komponenten weiter. Der Clou: Es funktioniert vollkommen energieautark – Sie brauchen also weder Batterien auszuwechseln, noch Kabel verlegen. Das Prinzip dahinter kennen Sie vom Taschenrechner: Die notwendige Energie wird über eine Solarzelle erzeugt und verbraucht. Den reibungslosen Betrieb bei Dunkelheit garantiert ein kleiner Energiespeicher. Z-Weather misst Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Helligkeit, Windgeschwindigkeit, Luftdruck und Taupunkt. So lassen Sie nicht nur bei starkem Wind Ihre Markise automatisch einfahren oder bei besonders hohen Temperaturen die Rollläden herunter, sondern können beispielsweise auch Ihre Beleuchtung in Abhängigkeit der Dämmerung automatisieren.

Z-Weather leitet die normalen Wetterdaten spätestens alle 2 Stunden weiter – bei außergewöhnlichen Messwerten, wie starken Windböen, Sturm oder plötzlicher Dämmerung beim Aufziehen eines Unwetters, wandern die Daten umgehend an die Empfänger, um die entsprechenden Aktionen auszulösen. Und dann ist da noch die Hätte-Wäre-Würde-Funktion. Denn der Sensor ermittelt aus den gewonnenen Daten zu Sonnenlicht und Windstärke auch direkt den Ertrag, den eine Solar- oder Windenergieanlage erzeugen würde.

Z-Weather von Popp bekommen Sie zum Beispiel im Z-Wave Store für rund 170 Euro. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Herstellers unter www.popp.eu.

 

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.