Home > Allgemein > Gardena smart system: So reif wie die Früchte im Frühling?
Gardena smart system
(Bild: Gardena)

Gardena smart system: So reif wie die Früchte im Frühling?

Es war seit Spätsommer 2015 angekündigt und ist nun zum Start in die Gartensaison 2016 erhältlich: Das Gardena smart system, die automatisierte Hardware für Ihren Garten bzw. Rasen. Das auf den ersten Blick komfortable System scheint allerdings noch einige Lücken aufzuweisen.

Das Gardena smart system in der Theorie

Das vernetzte System soll sich automatisiert um Ihren Rasen kümmern, konkret: Das Gardena smart system bewässert Ihre Grünfläche nach Zeitplan oder Grad der Bodenfeuchtigkeit und schickt regelmäßig den Mähroboter auf die Reise. Sie selbst bestimmen alles bequem per Smartphone-App und können bei Bedarf auch direkt einschreiten. Wer seinen Bewässerungsplan konservativ erstellt hat, wässert bei extrem trockenen Tagen kurz per Befehl auf dem Display nach und freut sich, diesen Teil der Gartenarbeit dank moderner Technik nicht mehr körperlich ausführen zu müssen. Das funktioniert natürlich auch, wenn Sie unterwegs oder im Urlaub sind. Wieder Hersteller das Gardena smart system in Szene setzt, sehen Sie hier:

Das Gardena smart system in der Praxis

Wir stellen fest: Wenn man verreist, ist zuhause immer gutes Wetter. Doch zum Gardena smart system: Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, damit Ihre Rasenpflege zu automatisieren, machen Sie sich bewusst, dass Sie im Begriff sind, eine cloudbasierte Lösung zu erwerben. Cloudbasiert im Sinne von „Wenn Gardena die Server abschaltet, funktioniert Ihr System nicht mehr.“ Das gilt natürlich auch für den Fall, dass das System die Verbindung in die Gardena-Cloud nicht herstellen kann, also beispielsweise bei einer Störung Ihres Anschlusses. Das wäre dann unter Umständen ärgerlich. Einen differenzierten Praxistest aus erster Hand können wir Ihnen leider nicht liefern. Das soll Sie aber nicht davon abhalten, direkt einen solchen zu lesen – nämlich bei den Kollegen von Golem.de. Friedhelm Greis hat das System auf Herz und Nieren geprüft und selbst die Hardware auseinandergenommen. Seine Eindrücke können Sie in seinem ausführlichen Testbericht nachlesen – Pflichtlektüre für alle, die mit dem Gardena smart system liebäugeln.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.