Home > Systeme > Nest > Nest in Deutschland: Neue Software-Features zum Marktstart
Nest Cam Outdoor Nest in Deutschland
(Bild: Nest Labs)

Nest in Deutschland: Neue Software-Features zum Marktstart

Die Google-Tochter Nest hat verschiedene Smart Home Produkte im Portfolio. Neben dem bekannten Thermostat auch einen Rauchmelder und Kameras. Pünktlich zum Marktstart von Nest in Deutschland gibt es für Rauchmelder und Kameras nun neue Software-Features.

Nest in Deutschland: Kameras erkennen Türen jetzt automatisch

Die Grundfunktion ist überragend: Sie legen selbst einen Überwachungsbereich innerhalb des Sichtfeldes der Kamera fest. Was außerhalb passiert, interessiert dann nicht mehr. Wenn Sie also Ihren Garten überwachen möchten, dann rahmen Sie ihn ein. Bewegungen von durchfahrenden Autos werden dann nicht gemeldet. Schade: Der Service heißt Nest Aware und kostet monatlich Geld. Jedenfalls: Dieses Feature wurde zum Start von Nest in Deutschland um ein Häppchen erweitert. So erkennt Nest jetzt Türen automatisch. Dadurch brauchen Sie solche Zonen jetzt nicht mehr manuell anzulegen.

Nest in Deutschland: Rauchmelder und Kamera arbeiten zusammen

Wenn Sie beim Start von Nest in Deutschland gleich in die Vollen gegangen sind und sich sowohl eine Nest-Cam, als auch einen Nest Protect zugelegt haben, dann können Sie von einer weiteren Funktion profitieren. Also hoffentlich nicht, denn dieses Feature ist für den Alarmfall gedacht. Aber sollte Ihr Rauchmelder alarmiert sein, dann können Sie auch direkt das Live-Bild der Kamera zu Rate ziehen und sehen, was vor sich geht.

Nest-Produkte bekommen Sie online – unter anderem bei Amazon und Cyberport, aber auch direkt bei Google.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.