Home > Systeme > Gardena nutzt Lemonbeat Standard von RWE
Lemonbeat
(Bild: obs/RWE Effizienz GmbH)

Gardena nutzt Lemonbeat Standard von RWE

Der neue Smart Home Standard Lemonbeat hat mit Gardena den ersten Hersteller an Land gezogen, der auf die neu entwickelte Gerätesprache setzt.

Der Hype um das intelligente Zuhause ist in Deutschland noch nicht ausgebrochen. Wer nach Gründen dafür sucht, wird schnell fündig: Es gibt einfach zu viele konkurrierende Funkstandards. Als Anwender muss man im Vorfeld peinlichst genau alle Vor- und Nachteile der bestehenden Standards abwägen und sich dann für den besten Kompromiss entscheiden. Das Problem kennen auch die Hersteller. Deshalb schließen sie sich zu Plattformen und Allianzen zusammen, sodass es mittlerweile vor diesen Zusammenschluss-Gebilden nur so wimmelt. Dabei wäre ein ausgereifter, einheitlicher Standard so wichtig, um mit wirklich breiter Nutzerakzeptanz rechnen zu können.

Die Lösung dieser festgefahrenen Problemsituation liegt für RWE auf der Hand: Ein neuer, übergreifender (und damit endlich einheitlicher) Standard mit dem Namen Lemonbeat war geboren – wir haben berichtet. Jetzt gibt es Neuigkeiten zu vermelden, denn als erster Hersteller von Smart Home Geräten hat sich Gardena für den neuen Standard entschieden. Bereits im nächsten Jahr sollen die ersten Mähroboter, die über Lemonbeat kommunizieren, in den Handel kommen. Dafür brauchen Sie dann auch kein Smart Home Gateway mehr aufstellen, denn alle Lemonbeat Geräte kommen mit den gängigen und bereits vorhandenen Standards wie WLAN, Bluetooth oder Ethernet zurecht. Im Falle der Gardena Mähroboter wird es vermutlich auf Ihr WLAN anstelle eines Netzwerkkabels hinauslaufen.

Lemonbeat

Gardena smart system nutzt Lemonbeat. Erste Geräte kommen 2016 auf den Markt. (Bild: obs/RWE Effizienz GmbH)

Das für das kommende Jahr angekündigte Gardena smart system wird nach aktuellem Stand zwei Mähroboter sowie ein Bewässerungssystem beinhalten, die über Lemonbeat kommunizieren. Bei Gardena freut sich Joachim Heppler, Director Global Product Management Watering: „Die flexiblen Anwendungsmöglichkeiten und die einfache Umsetzung haben uns überzeugt. Dazu kommt das ausgefeilte Sicherheitskonzept von Lemonbeat. Denn wir legen größten Wert auf zuverlässige und sichere Kommunikation.“

Wir sind gespannt, welche Hersteller als nächstes einsteigen. Denn nur, wenn für das komplette Smart Home kompatible Komponenten verfügbar sind, macht die Anschaffung eines ganzheitlichen Systems Sinn.

Weitere Infos zum neuen Smart Home Standard Lemonbeat bekommen Sie zum Beispiel auf www.lemonbeat.net.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.